EU-055 Insel Fedje - Norwegen

EU-055 Insel FedjeDie Insel Fedje mit der IOTA-Referenz EU-055 in Norwegen besuchte ich zusammen mit 9 weiteren OMs und einer YL im Sommer 2006.

Wir starteten unsere Reise zum Leuchtturm am 17. und blieben bis zum 22. August auf einer Insel mit Leuchtturm.

Die Idee war, eine Leuchtturm- und Inselaktivierung durchzuführen. Wir waren laut Aufzeichnungen älterer OMs die ersten, die diesen Leuchtturm jemals mit Funkbetrieb aktiviert hatten. Just an dem kommenden Wochenende war auch noch der internationale

Leuchtturrmwettbewerb ILLW. So informierten wir uns im Vorfeld über die Leuchtturmnummer, um damit auch am Wettbewerb teilzunehmen.

Der Leuchtturm hieß Hellisöy Fyr und hatte die Leuchtturmnummer NOR-022 und WLOTA 0496. Der Standortlocator des Leuchtturms war JP20IS.

Vom Leuchtturm aus waren wir auf den Bändern 10m-160m erreichbar. Auf UKW hatten wir auch Funkgeräte und kleine Richtantennen mit an Bord.

So kamen auch auf 70cm und auf dem 2m Band mehrere lokale Funkkontakte zustande. Ein norwegischer OM besuchte uns sogar nach der Funkverbindung auf der Insel.

 

Die Mannschaft bestand aus folgenden Personen, die ihren Lieblingsbetriebsarten nachgegangen sind:

  • LA/DB8JO (Jan-Ole) - Digimodes / SSB
  • LA/DG1XG (Gerd) - Digmodes
  • LA/DG5XJ (Jörn) - SSB
  • LA/DH1ND (Bernd) - SSB
  • LA/DJ5HD (Jürgen) - CW, SSB
  • LA/Dj5ZWS (Wolfgang) - Digimodes
  • LA/DK4DV (Ralf) - CW
  • LA/DL6HBX (Manfred) - Digimodes
  • LA/DL8RM (Helmut) - SSB
  • Helmuts Frau 

unser Equipment bestand aus ....

  • mehrere Yaesu FT-897D
  • ICOM IC-706 MK II
  • jeder Operator hatte sein eigenes Notebook dabei
  • Force 12 Sigma XK
  • mehrere Langdrahtantennen
  • eine 160m-Monoband Antenne, die wir von der Leuchtturmreling bis zum 80 Meter entfernten Leuchtturmhaus spannten
  • ca. 350m Koax-Kabel
  • 200 Meter Seile

 

 

 

 

 

Statistik/statistics

heute / today11
gestern / yesterday36
Woche / week11
Monat / month 648
Gesamt / total13207

jetzt gerade / now

1
Online

20.11.2017